Sonntag, 16. Januar 2011

Chinaspindel



Ursprünglich hochgeladen von Diehtmar Graumann
Nun hat sie doch noch zu mir gefunden.... eine 1,5kw Chinaspindel.

Wie bei ebay von love-happyshopping angeboten... kam die WATER-COOLE MOTOR SPINDLE 1.5KW AND MATCHING INVERTER bei mir an, es gab so gut wie keine Probleme mit dem Zoll, und die Gebühr fiel mit knapp über 23 Euro eher gering aus....

Ich war es leid mich ewig, mit Oberfräsen diverser Hersteller rum zu schlagen... von teuer bis billig waren verschiedene Fabrikate vertreten... doch leider fielen alle dem Lagerschadentot zum Opfer...
Nach unzähligen Kohle und Kugellagerwechseln stand der Entschluss fest.... Es sollte eine HF-Spindel nebst Inverter werden...

Nachdem man die Netzspannung mit R, T, und E verbunden hat und die Spindel mittels selbst gelötetem Stecker an U, V, und W angeschlossen hat, stehen noch diverse Einstellungen an.

Wichtig scheint wohl bei den ersten vier Punkten die Reihenfolge zu sein... erstens sollte man mittels Parameter Reset die Spindel auf Werkseinstellungen setzen.

PD013 auf 8 setzen (Parameter Reset)
PD005 auf 400 (max Operating Freq.)
PD004 auf 400 (Base Frequenz)
PD003 auf 400 (Main Frequenz)

Für die Anzeige der Drehzahl sollte man

PD144 auf 3000 setzen

und um den Inverter zum Starten mittels externem Schaltsignal zu
überreden, sollte man

PD001 auf 1 setzen.

Spannzangen und Zubehör gibt es bei sorotec



Kommentare:

  1. Hallo! ich habe mir auch vor kurzen eine HF-Spindel gekauft nur läuft meine leider nicht auf voller Drehzahl. Könnten sie mir bitte bei den einstellungen helfen?

    AntwortenLöschen
  2. hmm....
    mehr als die zeilen, die ich oben stehen hab kann ich dazu leider auch nicht sagen....

    wie geschrieben... PD auf 144 stellen...
    dann wird die drehzahl angezeigt....

    viel glück....

    AntwortenLöschen
  3. Nochmal alles (zum Xten) mal von neuem eingegeben und siehe da es funktioniert! Dreht jetzt hoch auf 24000 RPM. DANKE!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Ich plane ebenfalls eine Wassergekühlte Chinaspindel zu bestellen, unklar sind mir lediglich noch die Leistung und ob ich tatsächlich eine WaKü version nehmen will.
    Wie haben sie die Wasserkühlung realisiert? Reicht hierbei ein großer Wasserkanister/tank der umgewälzt wird? (pumpe?)
    Und falls irgendwie möglich, wissen sie wieviel ihre 1,5kW spindel wiegt? (schwanke zwischen 1,5kW und 2,2kW)
    MfG
    Max

    AntwortenLöschen
  5. hallo, und danke für das interesse an meiner seite...
    die wasserkühlung besteht aus einem ca. 20 liter kanister von einer benachbarten waschanlage... mit einem dremel hab ich ein loch rein geschnitten.... die eheim-aquarienpumpe drin versenkt und den ausschnitt wieder drauf geklebt... als kühlmittel, benutze ich wasser... besser wäre destiliertes... um ein einfrieren im winter zu verhindern hab ich kühlerfrostschutz mit beigemengt... das ganze wird nur umgepumpt... es war auch nach stunden des fräsbetriebs keine merkliche erwärmung zu spüren... das gleiche prinzip hab ich auch bei meinem lasercutter angewendet... nur dort nahm ich destilliertes Wasser... aus sorge um die laser-röhre... und eine teichpumpe vom aldi... auch diese pumpe schaft den höhenunterschied mit links...
    die spindel wiegt so ca 3,5 bis 5 kg... kann ich leider nicht mehr so genau sagen...kommt wohl auch auf den wasserinhalt an...
    sie ist sehr leise... das fräsgeräusch in alu ist um ein vielfaches lauter... und kein vergleich mit einer oberfräse...
    youtube hilft hier beim vergleich...
    http://www.youtube.com/watch?v=Bhdl_m96TM0

    für mich war es wichtig, das keine späne in die spindel gelangen... oder der mölm aufgewirbelt wird....

    wie auch immer sie sich entscheiden... schlechter als eine oberfräse kann es nicht werden...
    viel glück...
    -ingmar-

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    meine Maschine läuft mittlerweile sehr sehr gut und ich möchte mich nochmal für die tips bedanken!!

    @Max
    ich nutze zum kühlen meiner 1,5KW Chinaspindel (die übrigens sehr sehr gut läuft und auch nicht geschont wird) eine ganz normale wakü fur nen Computer!hab nen 240x120mm radiator mit 2x120mm Lüfter zum kühlen dran und ne kleine Eheim Pumpe die 600L/h macht. Die spindel ist noch nie richtig warm geworden.

    KAUF DIR AUF JADENFALL WAS WASSERGEKÜHLTES WEIL BEI LUFTGEKÜHLTEN SPINDELN DER LÜFTER UNTER 100HZ NICHT ANSPRINGT UND DIR DIE SPINDEL SOFORT ABRAUCHT-siehe cnc-zone forum.... nur so als Tip.

    Mfg Peter

    AntwortenLöschen
  7. hallo peter....

    danke für deine antwort...
    bin sehr an deinen (oder sollte ich sagen... "ihren") fräswerken interessiert...
    gibt es irgendwo bilder im netz die man bestaunen kann...

    viele späne und gutes gelingen...
    mfg
    -ingmar-

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ingmar,
    nein , es gibt noch keine Fotots oder ähnliches von meiner kleinen CNC im Netz... könnte sich aber bald ändern.

    Hätte hien nen Youtube Link von meinen Arbeiten bzw "das was passieren kann wenn man mir freie Hand lässt" im Angebot....

    http://www.youtube.com/user/Mirage1207#p/u

    Enfach mal angucken und vielleicht staunen... :)

    Mfg Peter

    AntwortenLöschen
  9. wow.... sehr schöne sachen... die da "gezaubert" wurden.... der robot arm gefallt sehr...

    schade das du keinen blog mit mehr infos hast....

    wie steuerst du den arm an???

    mfg
    -ingmar-

    AntwortenLöschen
  10. ich seh schon, ich muss auch nen Blog ins Leben rufen! :)

    Der Arm wird mittels eines "Lynxmotion SSC-32" Servocontrollers gesteuert. Im Hintergrund läuft mein Laptop mit "Lynxmotion Rios" das die bewegungen die ich mit meinem Gamepad mache umsetzt und per RS 232 in den servocontroller einspeisst. So bewegt sich das Ärmchen.

    Kleine Eckdaten vom Arm:
    Gewicht: 2,1KG
    Alle Achsen Kugelgelagert mit INA Lagern
    Servos:
    3x Hitec HS-M7990TH
    1x Hitec HS-5645MG
    1x Hitec HS-485HB
    1x Hitec HS-422

    Controller:
    1x Lynxmotion SSC-32

    Alle Teile wurden aus hochfestem Aluminium CNC Gefräst. :) Hab bis jetzt zwei Arme gebaut, einer steht in Berlin bei "NODNA.de" und der zweite zu weiteren Testläufen bei mir zu Hause-allerdings mit Carbon rohren.

    Mfg Peter

    AntwortenLöschen
  11. cool....
    danke für die infos...

    werd mich da mal rein lesen....

    der controller ist sehr interessant....


    viel glück bei weiteren projekten...

    mfg
    -ingmar-

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    gibt es schon pneumatische WZGwechsleraufsätze für die Chinaspindeln? Mich reizen diese sehr, aber ein Wechsler wäre genial!

    Danke

    AntwortenLöschen
  13. hallo,
    hier wurde mal nach einem Werkzeugwechsler gefragt...

    http://www.cncecke.de/forum/showthread.php?t=52820&highlight=werkzeugwechsler&page=1

    dort sind auch sonst sehr viele Infos über die Spindeln zu finden....
    nur auf den Wechsler wurde nicht wirklich eingegangen....
    Ist aber auch eine Softwaresache....?!??

    viel Glück...
    und lass mal hören wie die Geschichte ausgegangen ist....

    nette Grüße
    -ingmar-

    AntwortenLöschen
  14. Woher bekomme ich diese Spindel?
    Welche bezeichnung hat sie und was hast Du bezahlt?
    Unter obigem Link ist keine Spindel zu finden.
    MfG
    aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  15. leider wird in dem shop grad nix angeboten... warum auch immer....

    ebay... hilft hier trotzdem..... ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Zusammen
    Danke für die sehr hilfreichen Hinweise auf dieser
    Seite. Hat jemand schon mal ausprobiert, ob man
    den Frequenzumrichter sowohl über Poti, als auch
    über Software steuern kann (0-10V) ?
    Weiß jemand wie der Frequenzumrichter auf den FA
    und FB Ausgängen das Signal ausgibt? Ist das
    direkt TTL kompatibel, oder muss man ein Relais
    zwischenschalten?
    Danke für eure Antworten,
    Gruß Chris

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Christian
    ich für meinen Teil schalte meine HF Spindel nur über Mach3 ein und aus. Drehzahl regle ich extra über nen Poti. Da ich aber nur mit Hartmetall Fräsern und Stichel arbeite (keine billigen) und fast nur Alu zerspane, läuft meine spindel zu 99% nur auf Vollgas (24000 u/min). Hab meisten nen 1,8er Fräser drin. Mein FU kann 4 oder 6 fest einspeicherbare Drehzahlen schalten, nur wie ich diese über die software abrufen kann wüsste ich jetzt auch nicht. Hab an meiner karte nur 2 Relais (Spindel ein-rechtslauf, und Kühlung bzw Staubsauger). Vielleicht hillfts dir weiter...
    Mfg Peter

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, könntest Du bitte mal mit einem Multimeter die Wicklungswiderstände der Anschlüße messen, also 1 zu 2, 1 zu 3, 2 zu 3. Wiviel Ohm sind das bei Dir? Hast 2 oder 4 Pole eingestellt? Mein FU ist gestern durchgebrannt, nach ca. 40 Stunden Betrieb... Bevor ich jetzt meinen neuen FU anschließe, wollt ich wissen, ob der Motor noch OK ist, wobei ich 2.2 kw habe, somit sollte ich niedrigere Werte haben. Danke Martin

    AntwortenLöschen
  19. Hallo, kurze Frage hat die spindel vorne einen eurospannhals 43 mm?
    Danke

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, nein.... es sind unten an der spindel ca. 54mm die spindel sebst hat 80mm durchmesser....

    AntwortenLöschen
  21. Hallo

    die Spindel ist ja nun schon 1.5 Jahre alt und ich wollte mal nachfragen ob sie immer noch fleißig ihren Dienst verrichtet, war schon mal was Kaputt.

    Da ich auch mit dem Gedanken spiele mir eine China Spindel zu kaufen Interessiert es mich sehr. Der Preis ist zumindestens unschlagbar.

    Danke Gruß Andreas

    AntwortenLöschen
  22. Hallo.... Bisher läuft das gute Stück... Und läuft... Und läuft... Toitoitoi... ;-) ich dachte auch schon daran noch eine für das "dredings" zu kaufen.... Aber da muss ich leider noch ein paar taler zweimal umdrehn.... Ich hab den kauf nicht bereut.... Viel glück bei deinem projekt... Nette grüsse -ingmar-

    AntwortenLöschen
  23. Hallo, in der Zeitschrift "CNC im Modellbau 1/13" ist auch ein schöner Bericht über die China-Spindel drin.
    Bei ebay einfach mal WATER-COOLE MOTOR SPINDLE eingeben, dann findet man die Spindel. Wird auch aus GB versendet, somit fällt auch kein Zoll an. Baue gerade selber an einer Fräse und die Kress geht einem nach 10 Minuten ganz schön auf den Nerv!
    Gruß
    Claus

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Leute,
    nach längerer Bastel, Bau und Tüftelpause hab ich auch mal wieder eine Neuerung an meiner Maschine.
    Ich hab mir ende letzten Jahres von usovo.de eine Sonderversion von ihrem Werkzeugwechselvorsatz für meine ChinaSpindel fertigen lassen. Dies hat zwar grob 5 Wochen gedauert aber die warterei hat sich gelohnt. Der Vorsatz funktioniert Tadellos und ich bin richtig glücklich damit. Hier das erste Testvideo: http://www.youtube.com/watch?v=k0_WzfFDp6o

    Da ich aber stationär mehr Werkzeugplätze brauche, hab ich mir kurzerhand noch ein Kettenmagazin gebaut, das für 13 Werkzeuge platz hat. Video: http://www.youtube.com/watch?v=iAlgi8J-slo

    Beides läuft nach wie vor ohne Probleme miteinander..... bin jedesmal richtig begeistert!!!!! :)

    Mfg Peter

    AntwortenLöschen
  25. viel glück beim bau deiner fräse... lass mal bilder sehn... und berichte mal über das ganze projekt....
    grüße...

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Leute habe mir auch eine 2,2Kw Spindel gekauft leider mit einem Schlag von 0,05mm und einem Konuswinkelfehler, habe sie heute nachgeschliffen läuft jetzt perfekt

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,

    habe das gleiche Rundlaufproblem, wie kann man den Kegel nachschleifen?

    Gruß

    AntwortenLöschen
  28. Hallo, ich werde mich da auf keinen Fall daran wagen... Schau mal hier:

    http://www.cncecke.de/forum/search.php?searchid=8398374

    AntwortenLöschen
  29. Hey! Vielen Dank für die Infos! Ich habe auch seit neuestem eine 1,5 kw Chinaspindel aber ich bin irritiert wegen der Eheim Pumpe. An die Spindel passt ein 4/6mm Schlauch aber der an der Eheim Pumpe ist viel größer. Im Aquaristikhandel gibt es keine Reduzierstücke für so große Unterschiede. Wie hast du das gelöst? Danke!

    AntwortenLöschen
  30. Hallo! Dieses "Problemchen" hatte ich auch.... hab Festo Pneumatik anschlüsse an die Spindel gemacht.... Als Kühlung lauft bei mir ne (zwar hoffnungslos überdimensionierte) Wakü aus meinem alten Rechner... Die Spindel wurde noch nie warm.... und ich bin nicht gerade der zärtliche und zimperliche Zerspaner.. :)

    Mfg Peter

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Peter,

    Welche Anschlüsse haben die Festo Teile? 1/4 Zoll?
    Vielen Dank im Voraus,

    MfG
    Marco

    AntwortenLöschen

 
Locations of visitors to this page
Unsere Seite auf Google+